Forum Übersicht - Austausch von Tipps, Infos, Ideen und mehr..
#1

Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 26.11.2015 21:09
von diesailerin • Sugarbaby
| 104 Beiträge

Hallo zusammen,
zur Goldenen Hochzeit der Schwiegereltern habe ich eine kleine 2-stöckige Torte gemacht, meine erste Hochzeitstorte überhaupt. Oben ist eine Marzipanschichttorte drin, unten ein schlichter Eierlikörkuchen (Schwiegerpapa mag keine Cremetorten). Die Rosen und Blätter sind aus Modellierschoko, die Spitze aus Zucker (Cake Lace). Auch den Transport hatte die Torte gut überstanden. Nur hatte ich das Gefühl, dass die Torte nicht wirklich gut angekommen ist. Sie wurde eher gross angestarrt, nach dem Motto: "Kann man so etwas überhaupt essen? Was hat die Martina da gemacht???" War eine sehr seltsame Situation. Ich bin nun wirklich keine Backanfängerin; Meine Arbeitskollegen stürzen sich übrigens wie die Geier auf meine Kuchen und Torten.
Es hat auch ausser Schwiegermama und Schwager keiner was probiert. Schwiegermama hat ein Ministück Marzipantorte gegessen mit dem Kommentar: "Macht satt." Schwager hat gar nix gesagt. Ich war Sonntag Abend heulend im stillen Kämmerlein gesessen und war traurig. Aber diese Erfahrung macht vermutlich jede(r) irgendwann mal, dass die Torte nicht gewürdigt wurde. Naja. Gibt halt nur noch Torte für Kollegen, die wissen es zu schätzen.

Viele Grüße
Martina




nach oben springen

#2

RE: Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 27.11.2015 08:42
von Tortentanz • Icing Queen/Icing King
| 2.787 Beiträge

Hallo Martina,

oje, das ist traurig. Deine Torte ist sehr schön geworden und war bestimmt auch lecker. Es kommt tatsächlich hin und wieder vor, dass diese Torten nicht gut ankommen. Mir ist das auch schon mal passiert. Einmal bei einer sehr großen Hochzeitstorte, wo der Mutter der Braut der Topper der Torte nicht gefiel (gefesselter und geknebelter Bräutigam) und die das deshalb komplett ignorierte. Wobei das schon wieder lustig war, als ich mitten im Raum am Tag vor der Hochzeit stand und diese Riesentorte (4-stöckig, 17 kg) zusammenbaute und sie und ihr Mann immer an mir vorbeigingen und einfach so taten, als gäbe es diese Torte nicht. :-) Und meine Schwiegermutter sieht meine Torten anscheinend als "Konkurrenz" zu ihren eigenen Torten und mag es überhaupt nicht, wenn ich was mitbringe. Die Krönung diesbezüglich war dann mal an Muttertag, als ich ihr eine Torte schenkte, die dann sofort eingepackt und eingefroren wurde. Ich weiss bis heute nicht, ob sie überhaupt gegessen wurde. Das war auch das letzte Mal, dass ich dort eine Torte mitgebracht habe, da spare ich mir doch den Aufwand. Mit sowas muss man hin und wieder rechnen und dann halt für die Leute, die das nicht zu schätzen wissen, keine Torten mehr machen. Also mach dir nichts draus, sie haben es wohl nicht verdient.


LG, Steffi

__________________________________________________________

http://www.tortentanz.de/

https://www.facebook.com/pages/Tortentan...22063699?ref=hl


zuletzt bearbeitet 27.11.2015 08:44 | nach oben springen

#3

RE: Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 27.11.2015 12:52
von Nico • Kuchenküken
| 38 Beiträge

Hallo Martina,

Ich finde deine Torte wunderschön! Und ich würde mich geehrt fühlen sowas zu bekommen! das wichtigste ist, dass du den Spaß daran nicht verlierst und weiterhin so tolle Werke zauberst! Und dann auch für jemanden der es zu schätzen weis. Gerade bei selbst gemachten Sachen wissen die Leute gar nicht was das für ein Riesen Aufwand war und tun es einfach so ab, wenn es ihnen nicht 100% gefällt. Was leider sehr schade ist.
Liebe Grüße, Nico



nach oben springen

#4

RE: Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 27.11.2015 21:19
von Prente2015 • Icing Queen/Icing King
| 2.136 Beiträge

Liebe Martina , die Torte ist doch wirklich gut gelungen!! Und du hast doch auch Rücksicht auf die Wünsche und Geschmäcker der Schwiegereltern genommen. Ärger dich nicht, das hat schon jeder mit seinem Torten erlebt;glaub es oder nicht ; am 85 ten meines Schwiegervaters waren alle hell auf begeistert und mein Schwager hat nicht ein Stück der 4! verschiedenen Torten probiert. Meine Schwigermutter hat dann aus dem Kühlschrank ein ! angeschnittenes ! Stück Bahlsen Trockenkuchen geholt, das hat diese A...geige dann gegessen...Mir gehen solche Leute mittlerweile am Allerwertesten vorbei, aber mittlerweile überlege ich mir sehr gut wer von mir einen Kuchen bekommt! Dafür hat mir auf dem Geburtstag meiner Nachbarin eine nette Dame die dort ebenfalls zu Gast war, die Hand geschüttelt und sich für den wunderschönen und so super leckeren Kuchen bedankt, es wäre das Beste was Sie seit langem gegessen hätte! Also ich wünsche dir von Herzen beim nächsten Törtchen mehr "Erfolg" und Menschen die deine Arbeit zu schätzen wissen!!! LG marion


nach oben springen

#5

RE: Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 27.11.2015 21:52
von lucinda • Tortentante/onkel
| 882 Beiträge

Hallö Martina, schade das deine schöne Torte nicht die Anerkennung erhalten hat die sie verdient hat aber leider gibt es menschen auf dieser Welt die einfach nichts schönes erkennen selbst wenn sie dagegen Laufen. Die verdienen dann auch keine schöne Torten. Lass dir die freude nicht nehmen, und beschenke einfach nur noch die die das zu schätzen wissen.

LG Lucinda


nach oben springen

#6

RE: Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 30.11.2015 09:09
von Andreja77 • Cakeicer
| 235 Beiträge

Ich finde die Torte sehr hübsch und ansprechend. Sie ist dir super gut gelungen. Das du traurig warst kann ich gut nachvollziehen (...ich denke das kann jede Tortenbastlerin...). Ging mir selbst auch schon so, es war eine der aufwändigsten Torten die ich bisher gemacht hatte (Baumstumpf mit zwei separaten Törtchen oben drauf) und kein Hahn hat danach gekräht... ich handhabe das mittlerweile so wie Marion und überlege mir gut wer eine Torte bekommt. :-)
Viele liebe Grüße
Andreja


nach oben springen

#7

RE: Goldene Hochzeit/ meine 1. Hochzeitstorte

in Besondere Anlässe 1. 10.12.2015 16:41
von jenjen87 • Sugarbaby
| 125 Beiträge

Hallo Martina,

ich muss auch sagen, dass mir deine Torte gut gefällt, vor allem für die erste HT finde ich sie sehr gut gelungen.
Deine Reaktion auf das Verhalten kann ich sehr gut nachvollziehen, ich hätte wahrscheinlich genauso reagiert, wäre wahrscheinlich nur recht zügig dort verschwunden, weil ich meine Tränen nicht hätte zurückhalten können.
Ich habe immer das Gefühl in solchen Situationen, dass nicht nur die Wertschätzung das Problem dabei ist, sondern auch ganz oft Neid.
Bei meiner Schwägerin kommen des öfteren so Kommentare wie "was kann die Jenny eigentlich nicht ?"
Das wichtigste ist jedoch, dass man Spaß bei der Erstellung der Torte hatte, ein wenig mehr Erfahrung sammeln konnte und immer noch Leute um sich hat, die eine solche grandiose Arbeit wertschätzen.
Ich bin jedenfalls der Meinung, dass du stolz auf dein Werk sein kannst, ganz egal, was deine Schwiegereltern und Co darüber denken.

Leben Gruß
Jenny



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 68894 Themen und 773247 Beiträge.

Besucherrekord: 851 Benutzer (08.11.2015 19:30).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen