Forum Übersicht - Austausch von Tipps, Infos, Ideen und mehr..

#1

Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 12:26
von de_montsoreau • Sugarbaby
| 80 Beiträge

Hier ein Bild der letzten Ladung Macarons die ich gemacht habe.

Von links nach rechts sind das:
Veilchen
Himbeer
Pistazie
Kaffee

Ich lieeeeeebe diese Dinger!

Angefügte Bilder:
1a.jpg

"Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack." Epikur


nach oben springen

#2

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 12:41
von Marry123 • Icing Queen/Icing King
| 3.939 Beiträge

sowas kenn ich gar nicht , aus was sind die Dinger?






liebe Grüße
Marry


nach oben springen

#3

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 12:45
von Buggi • Icing Queen/Icing King
| 7.851 Beiträge

Ich habe die DINGER shcon oft bei Flickr gesehen- deine sehen auch TOLL aus!

Hat du nicht Lsut DAS Rezept dafür einzustellen!?!?!
Mich würde interessieren wie man die macht!


>>>>>>>> Mitglied des: TCPRR n.e.V <<<<<<<<
http://www.torteneleganz.de


nach oben springen

#4

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 13:01
von Kathi_28 • Icing Queen/Icing King
| 1.662 Beiträge

Die sehen toll aus

Zitat von Buggi

Hat du nicht Lsut DAS Rezept dafür einzustellen!?!?!
Mich würde interessieren wie man die macht!



Mich hier mit anschließe


LG Kathi



nach oben springen

#5

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 13:22
von Mirta • Icing Queen/Icing King
| 4.464 Beiträge

Und zu was ißt man die? Zum Kaffee? als Nachtisch?....
Sieht sehr ansprechend aus und macht richtig Lust zum Probieren

Mirta



nach oben springen

#6

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 13:22
von de_montsoreau • Sugarbaby
| 80 Beiträge

Die DINGER sind aus Mandel-Baiser und werden entweder mit Ganache oder Buttercreme gefüllt. Ich bevorzuge Ganache.

Hier mein Grundrezept für die Baisers:

90 g Eiweiß (ca. 3 Stück, abwiegen ist besser)
30 g Zucker
200 g Puderzucker
110 g sehr fein gemahlene abgezogene Mandeln
Speisefarbe oder Geschmacksgeber nach Wunsch (z.B. Pistazien, gemahlene getrocknete Früchte, Aroma etc)

Puderzucker und Mandeln gut miteinander vermischen (Anmerkung: In vielen Rezepten wird Tant-pour-Tant angeführt. Tant-pour-Tant ist eine 1:1 Mischung von Mandeln und Puderzucker. Ich persönlich finde die o.g. Mischung erzeugt ein besseres Ergebnis)
Die Eiweiß steif schlagen und dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Masse so lange schlagen bis sie glänzt und weiche Spitzen formt.
Die Mandel-Puderzucker unter die Eiweiß-Masse heben. Der Prozess sollte nicht zu lange dauern - gerade so viele "Umdrehungen" wie nötig sind um eine homogene Masse zu erhalten.
Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Kreise von ca. 3,5- 4 cm Durchmesser spritzen. Genug Zwischenraum lassen, die Masse breitet sich etwas aus. Die Baisers mindestens 30 Minuten, besser 1 Stunden stehen lassen. Dieser Schritt ist essentiell um die begehrten "Füßchen" zu erhalten.
Danach ca. 15-20 Minuten bei 140° auf der mittleren Schiene backen. Ober/Unterhitze funktioniert am besten.

Die Macarons etwas auf dem Blech abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter setzten. Ganache oder Buttercreme nach Wunsch zubereiten und je zwei Macarons damit zusammensetzen.
Rezept ergibt ca. 30 Macarons.

Viel Spaß beim Backen!


"Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack." Epikur


nach oben springen

#7

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 13:31
von nostra06 • Icing Queen/Icing King
| 3.224 Beiträge

Danke fürs Rezept, die werde ich gerne mal testen und zwar mit Kaffee.
Nicht das ich süchtig wäre, ich bekomme nur nie genug davon.

LG, Rosy



nach oben springen

#8

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 13:34
von Buggi • Icing Queen/Icing King
| 7.851 Beiträge

Lieben Dank für dein Rezept--- da du auch pinke, Ganache ud CO machst, würde ich dich gerne auch um DIESE Rezepte bitten


Ausserdem solltest du diese köstlich Aussehenden "Dinger" lieber in der Rezepte Ecke einstellen, wenn du dazu bald Zutritt bekommst ;)


>>>>>>>> Mitglied des: TCPRR n.e.V <<<<<<<<
http://www.torteneleganz.de


nach oben springen

#9

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 31.01.2010 19:00
von ogalette • Icing Queen/Icing King
| 3.640 Beiträge

die sehen ja ausgesprochen appetitlich aus

vielen dank für das rezept. mir stellt sich noch die frage nach dem veilchen-aroma. ich kenne nur diese pastillen aus der apotheke....


neugierige grüße von sylvie, die dich auch noch herzlih hier willkommen heißt


If I can`t dance to it, it`s not my revolution (Emma Goldman)


nach oben springen

#10

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 01.02.2010 03:36
von emixfuenf • Icing Queen/Icing King
| 1.392 Beiträge

Oh, die sehen toll aus! - Das Foto macht richtig Lust, sie auch einmal zu probieren.
Ich würde mich auch über Rezepte der Füllungen freuen!


Liebe Grüße
emixfuenf
nach oben springen

#11

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 01.02.2010 16:25
von iris • Cakeicer
| 317 Beiträge

danke für das schöne rezept,werde ich auch gleich probieren.
lg iris



nach oben springen

#12

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 01.02.2010 16:55
von hippee • Icing Queen/Icing King
| 1.355 Beiträge

Die sind total lecker. habe sie durch Zufall in einer Zeitschrift gesehen und gebacken.


LG aus Köln
Elvi




„Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.“
Ralph Waldo Emerson


nach oben springen

#13

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 01.02.2010 17:32
von Shi_Kira • Tortentante/onkel
| 523 Beiträge

Die sehen sowas von lecker aus. Vielen Dank für dein Rezept.


Lg Gisela


nach oben springen

#14

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 04.02.2010 21:09
von Lotte • Icing Queen/Icing King
| 1.604 Beiträge

die hab ich shcon so oft gesehen, aber deine sehen auch toll aus!
Danke für das rezept.... hab neulichauch ne seite gefunden, wo sie fotos bei der Herstellung gemacht hatten...


LG
Lotte


nach oben springen

#15

RE: Französische Macarons

in Kulinarische Kunstwerke 05.02.2010 10:02
von de_montsoreau • Sugarbaby
| 80 Beiträge

So, dann hier das Rezept für die Ganache:

Kaffee: 1 Teil Zartbitterkuvertüre, 0,75 Teile Sahne, lösliches Kaffeepulver nach Geschmack (z.B. 2-3 Tassenportionen)
Kuvertüre fein hacken und Kaffeepulver hinzugeben. Sahne aufkochen, über die Kuvertüre gießen und vermischen bis eine glatte Creme entsteht. Etwas fest werden lassen und dann mit dem Spritzbeutel auf die Macarons spritzen.

Füllungen mit weißer Kuvertüre: 1,5 Teile Kuvertüre, 0,5 Teile Sahne
Himbeer: Zusätzlich noch ca. 100 g (nach Geschmack) Himbeermarmelade zugeben. Ich nehme immer die "Samt"-Version, sonst vorher durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen.
Pistazie: Ca. 100 g feingemahlene Pistazien zugeben. Wem das noch nicht grün genug ist, ein bißchen grüne Lebensmittelfarbe.
Veilchen: 4-5 El feingemahlene kandierte Veilchen und etwas violette (oder rot+blau) Lebensmittelfarbe zugeben.

@ogalette - die Veilchen sind eher dekorativ, wirklich schmecken tun die nach fast nichts, aber ich werde die Idee mit dem Veilchen-Aroma mal aufgreifen und recherchieren ob es so etwas gibt. Danke für den Tip!


____________________________________________________"Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack." Epikur


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: VanessaS91
Forum Statistiken
Das Forum hat 68629 Themen und 771725 Beiträge.

Besucherrekord: 851 Benutzer (08.11.2015 19:30).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen