Forum Übersicht - Austausch von Tipps, Infos, Ideen und mehr..

#16

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 26.07.2014 17:37
von Florali • Icing Queen/Icing King
| 2.837 Beiträge

Hi, Joni,
ich finde deine Torte auch richtig klasse!!!! So sauber und eine tolle Idee mit dem Hut und Schleier an dem "Sprung". Ich kenne das zwar nur als Hürden, aber als solche ist sie absolut super geworden und mit den goldenen Streifen sehr edel!

Zudem hast du sie auch noch so schön fotografiert!

Ich denke mal, dass dein Bruder noch sehr viel Freude an dieser Frau haben wird....
Die würde von mir auch nichts mehr bekommen!

Was die Blumen angeht, so würde ich sie auch erst am Ende dekorieren. Die Witterungsverhältnisse momentan sind aber auch extrem, so dass die Torten sehr schwitzen. Im Winter ist das nicht ganz so schlimm.
Wegen eines Rosenkurses müsstest du aber ganz genau schauen, bei wem du ihn machst, damit du dich auch steigern kannst!


Liebe Grüße Tina

http://floralilie.jimdo.com/
https://www.facebook.com/floraliliesugarart
http://floralilie.blogspot.de/
nach oben springen

#17

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 26.07.2014 17:59
von Marry123 • Icing Queen/Icing King
| 3.983 Beiträge

wunderschön deine Torte, die Farbe der Rosen genau mein Traum. Da muss ich mal schauen gehen, denn Burgund ist immer so lila. Hast du die Farbe dann noch gemischt oder nur das Red genommen.
Deine Rosen sind wunderschön geworden. Die ganze Torte sehr edel.

und ärgere dich nicht , solche Leute gibt es immer wieder.






liebe Grüße
Marry


nach oben springen

#18

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 26.07.2014 21:55
von Joni • Sugarbaby
| 142 Beiträge

Vielen, vielen Dank nochmal an alle, bei denen ich mich bisher noch nicht bedankt hatte!!
Ich freue mich so über eure Worte!!
Und das mit den Rosen ist wirklich lustig. Ich bin zwar in der Tat überaus perfektionistisch veranlagt, aber wenn man die Rosen von nahem betrachtet hat, gab es tatsächlich einige "Fehler". Klar, die Torten haben oft einige kleine Macken, die nur wir Tortenkünstlerinnen sehen, aber hätte ich Fotos der Rosen von ganz nah, könntet ihr sehen, was ich meine. Ist auch egal. Damit will ich nur sagen, dass ein Kurs bei mir mit Sicherheit nochmal einen großen Lerneffekt hätte. Ich würde mich dann sicherer fühlen, eine Rosenherstellung würde mir dann vll. etwas schneller von der Hand gehen und vor allem würde ich mir vll. nicht mehr bei so manchem Schritt halb meine Finger brechen und nicht viele, viele Schritte nochmal von vorne beginnen. Ein Video von der Herstellung habt ihr ja nicht gesehen.
Es freut mich allerdings natürlich unglaublich, dass euch meine Rosen so gut gefallen!
Aber genug über die Rosen geschrieben!!

@frauweh: sorry, ich hatte die Frage nach dem Foto ganz vergessen. Mein Mann ist Hobbyfotograf, zwar nur in sehr kleinem Rahmen und ihm fehlt auch die Zeit, aber die Torten fotografiert er immer. Wir haben dafür extra mal eine große Rolle weiße Pappe bzw.dickes Papier gekauft um einen Hohlkegel zu haben. Wir stellen dann immer zwei Stühle auf unseren Esstisch mit den Lehnen zu uns, legen die Rolle darauf und ziehen die Pappe über den Tisch bis sie überhängt. Darauf kommt dann die Torte.

@Marry123: ich habe die Pastenfarbe pur genommen. Und falls du es ausprobierst...sie dunkelt sehr nach. Das Rot sollte aufgrund der Einladung eigentlich etwas heller sein. Sie dunkelt erstmal schon im Kühlschrank bis zum nä.Tag sehr nach und dann, wenn die Blüten trocknen auch nochmal extrem. Ursprünglich wollte ich rote Bänder oder Perlen um die Etagen machen, im selben Rotton, aber den habe ich mit Fondant und dann an der Torte und im Kühlschrank gar nicht so dunkel getrocknet bekommen. Für mich persönlich ist der Rotton so auch traumhaft!! Ich will damit nur sagen, hab Geduld, wenn du im ersten Moment denkst, dass er doch noch viel zu hell ist.

Oh ja, @Tortentanz, super Idee!! Mal sehen, wenn ich irgendwann bereit bin den Ruf der Verrückten zu ertragen, mache ich das vielleicht! Heilsam wäre das vermutlich!
Ich habe sogar zum Teil am offenen Kühlschrank gearbeitet, weil die Witterungsverhältnisse ja tatsächlich im Moment eine Katastrophe sind.

Eine Torte kaufen wäre auch eine gute Idee. Da ich ja jetzt weiß, was ich zu erwarten hätte, werde ich das beim nä.Mal wohl vorschlagen. Ich kann ja dann auch gar nicht, weil ich vorher unglaubliche Rücken-, Knie- oder Handgelenkbeschwerden bekommen werde. Oder mein Werkzeug ist verliehen. Oder, oder,oder.

Ich hoffe, ich habe nicht wieder eine Frage vergessen.
Einen schönen Abend noch, euch allen.
Liebe Grüße
Joni


nach oben springen

#19

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 10:11
von Very • Cakeicer
| 275 Beiträge

Haha, Arbeit am offenen Kühlschrank. Da hatte ich direkt die Assoziation: OP am offenen Herzen.


Liebe Grüße von Very


Save the earth, it's the only planet with cake!
nach oben springen

#20

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 10:22
von Jenny1 • Icing Queen/Icing King
| 1.026 Beiträge

Hallo Joni!
Eine Frage habe ich noch: welches Perlenmould verwendest du? Nachdem ich heuer noch eine Hochzeitstorte (meine 1.) Machen darf, muss ich mich ja eindecken.


LG Jenny

Geht nicht, gibst nicht
nach oben springen

#21

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 12:24
von wickie • Cakeicer
| 210 Beiträge

Liebe Joni,

weißt Du, im tiefsten Innern mißlike ich solche Damen wie Deine Schwägerin sehr, die zu ihrem Vorteil vieles nutzen, ohne dies zu würdigen. ABER - ich gestehe, als ich in grauer Vorzeit (und das war deutlich bevor ich mich selbst Motivtorten zugewandt habe) eine kleine Torte geschenkt bekommen habe mit 2 kleinen Figuren drauf (aber die waren sicher handmodelliert), hab ich das zwar fotografiert und mich bedankt, ABER DANACH WEGGESCHMISSEN!!
Ich konnte es einfach nicht richtig würdigen. (Aber bin jetzt sehr glücklich, die Fotos zu haben UND ich kannte die Dame, die das gemacht hatte, garnicht - hatte eine Freundin von mir irgendwoher organisiert)

Deine Torte ist wunderschön. Hätte ich sie (mit meiner jetzigen Kenntnis bekommen), ich würde vermutlich weinen, weil sich jemand soviel Mühe gemacht hat und sowas wunderbares dabei herausgekommen ist.

Und in Zukunft - keine aufwändigen Torten mehr für Leute wie diese und mich früher - versprochen!
Obwohl sie es nicht böse meinen....

Viele Grüße
Maria



zuletzt bearbeitet 27.07.2014 12:25 | nach oben springen

#22

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 14:58
von Doris58 • Cakeicer
| 399 Beiträge

Hallo Joni
ich finde deine Torte ist wunderschön geworden und es gibt "gar nichts" daran auszusetzen. Und wenn deine Schwägerin deine Leistung nicht anerkennt, dann hat sie wahrscheinlich noch nie in ihrem Leben eine Torte gebacken und verziert oder sie kann (so wie meine Schwägerin) sowieso alles besser und schöner als alle anderen. Aber vielleicht ist sie auch nur neidisch auf dein Können und kann sich dies nicht eingestehen und dir für Arbeit von Herzen danken. Falls du noch einmal eine Torte für sie machen sollst, dann würde ich sie einladen bei der Herstellung mitzumachen damit sie sieht, wie zeitaufwendig dies ist. Nimms nicht so tragisch. Ich glaub ein jeder hat so ein Exemplar in seinem Verwandten- oder Bekanntenkreis.

Liebe Grüße
Doris


nach oben springen

#23

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 17:37
von Katha75 • Sugarbaby
| 69 Beiträge

Liebe Joni, soll ich ehrlich sein? Genau so eine Hochzeitstorte in dem Stil hätt ich mir auch gewünscht, wenn ich damals schon das Wissen darüber gehabt hätte. Ich liebe genau solche Torten, die durch edle Schlichtheit glänzen und kombiniert sind mit einer kreativen Besonderheit (dem Sprung) UND mit filigranen, nur mit viel Übung und Hingabe zu herzustellenden Rosen. Echt der Hammer, dass das Deine erste vierstöckige ist!
Sehr schade, dass sie so wenig geschätzt wurde. Aber wahrscheinlich kann man von einer Person, die die vorherige Hochzeitstorte nur "ganz schön" fand nichts anderes erwarten. Traurig für sie, dass sie daran so wenig Freude empfinden kann. Ich bin mir sicher, dass einige Gäste die Schönheit der Torte zu schätzen wußten, leider nur keine Gelegenheit hatten, Dir das zu sagen.
Also ab jetzt nur noch aufwändige Torten für liebe Menschen backen!
Liebe Grüße Katharina



nach oben springen

#24

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 18:04
von nelliwikz • Sugarbaby
| 73 Beiträge

Hallo Joni!!!! Ich schließe mich den anderen gerne zu!!!!! Ich finde die Torte einfach unglaublich!!!!! Die ganzen Macken die du aufgezählt hast, sind überhaupt nicht zu erkennen!!!! Die Rosen sind perfekt und die ganze Arbeit,die du geleistet hast ist einfach super!!!
Und ärgere dich nicht über deine Schwegerin, es gibts Leute die alles einfach als selbstverständlich nehmen! Das war bestimmt auch der Fall, hätte sie die Torte mal bestellt und viel Geld dafür bezahlt, würde sie dann der Torte sicherlich mehr Aufmerksamkeit schenken!!!!
Kopf hoch, du bist eine tolle Künstlerin!!!!!!!!
LG Nelli


nach oben springen

#25

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 20:40
von Binamaja • Cakeicer
| 305 Beiträge

Schlicht und edel trifft es voll und ganz! Weiß eigentlich auch nicht was Du an Deinen Rosen auszusetzen hast?! Ich wäre froh wenn ich die so hinbekommen würde! :D Auf jeden Fall super gelungen!!!


Liebe Grüße aus der Marzipanstadt
Bina
nach oben springen

#26

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 21:48
von cakesforfriends • Cakeicer
| 235 Beiträge

Hallo Joni,
ich finde auch, dass du das so toll gemacht hast! Sauber gearbeitet und die Rosen sind toll geworden und oben drauf das sieht auch süss aus., Wirklich, da kannst du echt stolz auf Dich sein !
LG
Jeani


Ich weiss wenigstens, dass ich nix weiss ... Lalalalala...
nach oben springen

#27

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 27.07.2014 22:11
von Joni • Sugarbaby
| 142 Beiträge

"OP am offenen Herzen" Das selbe fiel einer Freundin von mir auch direkt dazu ein. Wie witzig.

@Jenny1: Die erste Hochzeitstorte...schon mal viel Spaß dabei! Und ich hoffe sehr für dich, dass deine Arbeit gewürdigt wird!
Das Perlenmould ist von First Impres*ions. Es hat drei Perlenreihen, in den Größen 6, 8 und 10mm Durchmesser. Ich weiß nicht, ob ich einen Link setzen darf? Da bin ich immer unsicher. Reicht dir das als Angabe? Sonst fotografiere ich es dir gerne ab, falls dir das zusätzlich hilft?!? Oder schicke dir einen Link per PN? Wenn ich mich jetzt nicht völlig irre, habe ich die größte Reihe benutzt.

Ja, wickie, ich glaube, man kann sich die Arbeit, die in so einer Torte steckt, tatsächlich als "Laie" nicht vorstellen. Es gibt ja auch so viele Schritte, von denen man hinterher nicht mal etwas ahnt und später auch gar nicht mehr wirklich was sieht. Ganache herstellen und die Torte damit einstreichen oder die Zeit, die man investiert, um die Torten überhaupt durch Abschirmung mit Biskuiträndern um die Creme, "fondanttauglich" zu machen usw. Aber ich habe z.B. eine Freundin, die kein Geld für eine Hochzeitstorte hatte, aber auf keinen Fall wollte, dass ich eine mache, weil sie wollte, dass ich einfach nur ein ungestresster Gast bin. Ich konnte es dann doch nicht lassen, weil für mich eine Hochzeitstorte einfach dazugehört. Ich habe aber vorher den Zukünftigen gefragt, weil ich mich da ja auch nicht aufdrängen wollte, wenn sie tatsächlich einfach keine Torte haben möchte. Sie hat sich dann unglaublich gefreut, ein paar Tränen verdrückt, dann "Oh WOW, wie toll, wie schön" gesagt, um dann als erstes zu fragen "wie viele Stunden?". Sie war auch noch nie bei einer Tortenherstellung dabei, geschweige denn hätte sie je selbst eine Motivtorte hergestellt. Aber eine gewisse Ahnung kann man schon haben. Trotzdem gebe ich dir grundsätzlich recht. Finde jedoch, dass es schon allein zur ich nenne es mal "Standard-Höflichkeit" gehört, sich für eine solche Torte nochmal zu bedanken.
Ich ärgere mich aber jetzt nach all euren Beiträgen tatsächlich schon fast gar nicht mehr!

Ja, vermutlich hat jeder so ein Exemplar in der Familie. Ich habe davon nur leider gleich zwei. Beide Schwestern meines Mannes sind so. Mein Mann schlägt da irgendwie aus der Art.

@katha75: wenn ich auch mal ganz ehrlich bin, wünschte ich auch, meine Hochzeitstorte wäre in dem Stil gewesen. Ich habe sie zwar tatsächlich selbst gemacht, aber ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht das Wissen und Können von jetzt. Außerdem war ich aus irgendeinem Grund da noch der Meinung es muss ALLES an der Torte essbar sein, also kamen damals für mich noch keine gedrahteten Rosen o.ä. in Frage. Dabei kann man sie doch so toll vorbereiten!!! Jedenfalls, bei all meinen Hochzeitstorten für Freundinnen, die ich seither gemacht habe, muss mein Mann sich ein trauriges "ach mann, ich wünscht unsere Torte wäre auch so schön gewesen" anhören. Er sagt dann immer "das war sie doch!!" und vermutlich war sie das seiner Meinung nach sogar. Unsere Torte war aber wirklich noch ein ganz anderes "Niveau" als z.B. diese hier.
Hingabe war bei den Rosen definitiv vorhanden und dazu eine gute Anleitung, sowie viel Geduld und Zeit. Übung weniger, da ich vorher erst eine andere Rose hergestellt hatte, für oben genannte Freundin.

Vielen, vielen Dank für jeden der lieben Beiträge!!!
Ganz, ganz liebe Grüße
Joni


nach oben springen

#28

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 28.07.2014 06:15
von Jenny1 • Icing Queen/Icing King
| 1.026 Beiträge

Danke Joni, ja das genügt, so finde ich sie sicher. Zur Torte kann ich noch nichts genaueres sagen, da ich die Vorstellungen vom Brautpaar noch nicht kenne.


LG Jenny

Geht nicht, gibst nicht
nach oben springen

#29

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 30.07.2014 13:01
von SallyBrown • Kuchenküken
| 49 Beiträge

Also zuerst mal muß ich mich anschließen...das ist eine ganz fabelhafte Torte und man kann den "Sprung" übrigens EINDEUTIG erkennen. Sowas, was du da beschrieben hast nennt man wohl Perlen vor die Säue werfen. Dieser Person würde ich definitiv nie wieder ne Torte machen.


nach oben springen

#30

RE: Meine erste Viertsöckige

in Besondere Anlässe 1. 04.08.2014 17:40
von Vali • Tortentante/onkel
| 734 Beiträge

Hallo Joni,
die Torte ist superschön geworden. Wenn man so eine bzw.zwei Schwägerinnen hat braucht man keine Feinde mehr. auch in meiner Familie gibt es mehrere Leute die solch eine Arbeit nicht zu würdigen wissen. Schön, dass es dieses Forum gibt und man hier von so vielen wieder "wieder aufgerichtet" wird. Du kannst sehr stolz auf dich sein.
Liebe Grüße
Vali


Mama ich habe gerade keine Zeit, ich muss erst noch meinen Teig fertig knuddeln.
(mein 3 jähriger Sohn)
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Booti
Forum Statistiken
Das Forum hat 68793 Themen und 772729 Beiträge.

Besucherrekord: 851 Benutzer (08.11.2015 19:30).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen