Forum Übersicht - Austausch von Tipps, Infos, Ideen und mehr..

#31

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 03.04.2007 21:40
von Diana85 • Cakeicer
| 476 Beiträge

hallo andrea

danke für dein beitrag die brote sehen total lecker aus, mann bekommt hunger davon
auch ich backe brot aber nur im brotbackautomat
finde es schmeckt gans anderst und ist vorallem auch viel günstiger

@Rosa
auch deine brote sehen sehr toll aus

lg diana



nach oben springen

#32

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 05.04.2007 23:09
von Rosa • Icing Queen/Icing King
| 3.936 Beiträge

Hallo Andrea!

Bei unsgibt es den Nühlentag auch ,wir haben ja noch 2 Mühlen im Dorf! Ich "durfte" schon öfter für die Sichelhenke backen, das ist immer im August, wenn das Getreide geerntet ist, da hab ich meist verschiedene Sorten gemacht. Aber seit ich wieder arbeite, fehlt mir die Zeit dazu.jetzt backe ich halt nur noch für die Familie, die ist bei uns sehr groß, ich hab noch 7 Geschwister.

tschüß Rosa


nach oben springen

#33

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 12.04.2007 21:26
von jens • Icing Queen/Icing King
| 2.317 Beiträge

Wenn es klappt, baue ich mir mir dieses Jahr auch einen Holzofen, die Schamotsteine und eine Gußeiserne Ofenklappe hab ich schon, jetzt muss mir nur noch jemand beim Bauen helfen



lg jens
My Craft is my Art
nach oben springen

#34

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 13.04.2007 07:05
von Mirta • Icing Queen/Icing King
| 4.464 Beiträge

Schade, daß Braunschweig soooooo weit weg ist. Hätte meinen Mann als Hilfe geschickt
und im Gegenzug ein paar Tricks von Dir abgeluxt .
Das wird bestimmt toll - wie groß soll er denn werden? Inhaltlich - 3, 6 oder 9 Brote oder mehr?

Andrea


nach oben springen

#35

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 13.04.2007 07:36
von Gabirupp • Tortentante/onkel
| 958 Beiträge

Wow...welch eine Arbeit!!!Sieht total lecker aus und ich konnte es förmlich riechen,das frische Brot

Mit der frischen Hefe gebe ich dir recht,Bort backe ich leider keines,aber Hefekuchen mache ich mit der frischen

Bäckerhefe,die ist echt super.

Lg Gabi





Saarlänner....Mir sinn schunn vonn klään uff kloar.

http://gabi-rupp.magix.net
nach oben springen

#36

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 17.04.2007 22:48
von jens • Icing Queen/Icing King
| 2.317 Beiträge

Die Steine müssten für zwei große Bleche Euromaß reichen! sollten 10-15 Brote rein gehn oder??

Ich hoffe nur, das es gleich klappt! Bei meinem Bekannten ist der 1. Versucjh in die Hose gegangen, weil er vom Mauern keine Ahnung hatte
Ich auch nicht, hoffe das ich hilfe bekomme


lg jens
My Craft is my Art
nach oben springen

#37

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 18.04.2007 08:46
von Mirta • Icing Queen/Icing King
| 4.464 Beiträge

Hallo Jens,

Kommt auf die größe der Brote an - und was ein Euromaß ist (am Kopfkratz)!
Der Großteil meiner Brote hat 2 - 3 kg (Teiggewicht)! Dann noch ein paar kleinere für Verwandtschaft!
Hab leider nicht mehr Gärkörbchen, sonst würden auch mehr Brote reinpassen.

Aber Jens - es ist ganz einfach. Hast Du keinen Maurer oder Hobbymaurer in der Verwandtschaft oder im Freundeskreis?
Einfach Brot oder Pizza als Bezahlung in Aussicht stellen - und die Leute werden Schlange stehen. Es ist unglaublich, was manche für ein gutes Brot machen. Es gibt doch tatsächlich welche, die 20 km fahren!!!! - als würde es dort kein Brot geben!!!!! Etliche, nehmen Brot als Bezahlung (im Ernst!! Friseur, die Leute von denen ich das Holz kriege, Zahnarzt, Heilpraktikerin ......) - also müßte das ein gutes Lockmittel sein!

Mirta


nach oben springen

#38

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 20.04.2007 15:57
von crazy • Tortentante/onkel
| 589 Beiträge

Aaaaaah, wie lecker!!!!!! Ich liiiiiebe frisches Brot!! Ich bin regelrecht süchtig danach!!


nach oben springen

#39

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 18.05.2007 16:02
von Erster Mann der backen kann

Hallo Rosa,
Deine Brote sehen aber sehr lecker aus. Kannst du mir mal das Rezept schicken?
Ich würde es gerne auch mal versuchen.

Viele Grüße

Markus


nach oben springen

#40

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 18.05.2007 16:23
von Rosa • Icing Queen/Icing King
| 3.936 Beiträge

Markus!

Das ist kein Problem, du musst es halt dann irgendwie umrechnen ,weil in meinen Steinbackofen passen ja auch gleich 9-10 Stück rein.

Ich gebe Dir gerne das Rezept, ist aber mit Kleber, dass geht wunderbar auf und wir mögen es nicht so hart, das Brot ist schön locker. In meinem Ofen passen insgesamt 9 Laibe rein, die lass ich in Brotkörbchen gehen und dann stürze ich sie auf den Schießer und gebe sie so in den Ofen, nur am Anfang mit Schwaden, dann bekommen sie eine tolle Farbe und die Kruste ist nicht steinhart. Bei mir werden es immer 5 große und 4 kleinere Laibe. Den Ofen heize ich auf Oberhitze 250°C und Unterhitze 190°C ein. Wenn er die Hitze hat, gebe ich zuerst das Wasser für den Schwaden rein und erst dann das Brot zum Backen. Wenn alles drinnen ist, dann schalte ich ganz ab.


1700g Weizenmehl T 1050
1000g Weizenvollkornmehl
700g normales Weizenmehl T 405
600g Roggenmehl T 1150 oder dunkler
170g Sauerteig getrocknet (ich kaufe den immer im 1 Kg Paket)
100g Salz
100g Kürbiskerne (ich muss die immer ganz fein mahlen, das nehme ich den TM dazu)
500g Körnermischung aus Sonnenblumen, Sesam, Leinsamen....(bei uns auch fein gemahlen)
1 El Brotgewürz fein (ist aber Geschmackssache, kann auch grob sein, nur meine wollen es lieber fein)
200g Weizenkleber (macht, dass das Brot so schön hochgeht und die Form behält, innen total locker, nimm lieber erst mal weniger und probiere, wie Du es haben willst, steigern kannst du dann immer noch, wenn Du festes Brot mit kleinen Poren haben willst, dann lass ihn ganz weg)
1/2 Liter Buttermilch
1 El Zuckerrübensirup
2 Würfel Hefe
Wasser wieviel der Teig aufnimmt, ich brauch fast immer zwischen 2,5-3 Liter Wasser, halt sieviel, das der Teig schön elastisch und glatt ist, er darf auch leicht kleben.

Ich gebe alles in die Knetschüssel vom Kneter, mache mit dem Sirup und der Hefe und 2 Liter Wasser einen Vorteig, lasse diesen gehen, bis er sich stark vermehrt hat, dann kommt die Buttermilch dazu und alles wird erst mal vermischt, dann sehe ich wie der Teig ist und gebe das Wasser dann schluckweise dazu, lasse es unterkneten und dann wieder testen, bis der Teig so ist, wie ein schöner Hefeteig. Dann noch mind. 10 Min kneten lassen. Danach decke ich die Schüssel mit einem Geschirrtuch und einer Dauerbackfolie ab und lasse den Teig aufgehen, bis er sich verdoppelt hat. Dann streue ich meine Peddigrohrkörbchen mit Bäckerstärke aus und teile den Teig in die Stücke, wie ich ihn haben will, dann forme ich runde Laibe mit wenig Bäckerstärke und gebe sie in die Körbchen zum Gehen. Wenn sie schön aufgegangen sind, kommen sie in den heißen Ofen, die großen brauchen dann 1 Std und die kleineren so ca 45 Min. Man muss halt immer wieder nachsehen, weil die Hitze manchmal recht unterschiedlich ist und wenn es zu heiß ist, verbrennt das Brot leicht. Gleich nach dem rausnehmen mit heißem Wasser bestreichen, dann bekommt es durch die Bäckerstärke diesen Glanz, man kann es aber auch so lassen, dann sieht man die Rillen der Peddigrohrformen, das sieht zur Abwechslung auch mal schön aus!


Tschüß Rosa


nach oben springen

#41

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 25.07.2007 13:35
von kyras • Sugarbaby
| 104 Beiträge

Hallo Mirta,
hast du es gut!
Ich möchte schon seit Jahren einen Holzbackofen im Garten haben, aber mein Mann stellt bei diesem Thema die Ohren auf Durchzug.
Meine beiden Schamottsteine aus dem Elektroherd könnten wunderbar verbaut werden. Wenn man den Ofen selber baut, halten sich die Kosten in Grenzen.
Und endlich könnte man im Sommer mal zum Pizzafest einladen, statt immer nur langweilig zu grillen.
Wie lange halten sich deine Brote? Kann man die nach 5 Tagen noch essen?
Weiterhin frohes backen.


Liebe Grüße

kyras
nach oben springen

#42

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 25.07.2007 13:51
von Mirta • Icing Queen/Icing King
| 4.464 Beiträge

Hallo Kyras,

Dein Mann weiß nicht was gut ist !
Ja es erweitert schon die Möglichkeiten - allerdings muß ich sagen, daß bei Partys Pizza backen haben
wir aufgegeben (wir haben ja einen großen uralten Holzofen 20-35 Brote). Bei dem großen Ofen braucht man viele Gäste und dann steht man 2-3 Std. am Backofen und bäckt und bäckt und bäckt (zeig das ja nicht Deinem Mann - sonst kriegst Du keinen Ofen ) - Im Kindergarten haben wir einen kleineren Holzbackofen, da geht es prima!
Wir machen da öfter ein Pizzafestle!

Das Brot hält leider nie so lange - aber weil wir es halt aufessen! Ansonsten aber hält es wirklich lange. Nur wenn so verrücktes Wetter ist, so schrecklich schwül/warm - dann fing auch mein Brot an nach 3 Tagen zu schimmeln. Ich backe halt immer so 20 Stück, einen kleinen Teil verkauf ich, der Rest wird halbiert und eingefroren!

Ich drück Dir die Daumen, daß es klappt!

Mirta


nach oben springen

#43

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 04.01.2009 19:28
von Bakerman • 1 Beitrag

Hallo Mirta,

als Neu Mitglied und Back Frischling bin ich auf diese sehr informative bilderhafte
Beschreibung eines erfolgreichen Backtages gestossen.

Nachdem ich selbst Brot backe wäre ich an der Wassermenge die Du in den 3 Eimern
verwendest interessiert, da ich mit der Konsistenz des Teiges noch etwas kämpfe.

Ich war auch erstaunt zu sehen, wie Du zum portionieren den Teig mit den Händen
aus dem Zuber holst - das ist im Moment noch eine besondere Herausforderung für
mich, da alles klebt. Ich verwende übbrigens auf 1 Kg Mehl 60 % 1050 / 20 % Roggen
/ 20 % Dinkel, den Teig mache ich am Vorabend mit 7 gr. Hefe und kaltem Wasser.

Vielen Dank im voraus für evtl. Anregungen für mich.

Grüße

Gerhard


nach oben springen

#44

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 05.01.2009 15:02
von Marry123 • Icing Queen/Icing King
| 3.988 Beiträge

Mirta wo wohnst du und wann bäckst du wieder Brot, dann komme ich
mein Gott ist das lange her, da hat es bei uns in der Nähe auch noch Holzofenbrot gegeben. Als der Bauer starb hat es sich aufgehört , leider. Da standen die Leute Schlange um ein gutes Brot






liebe Grüße
Marry
nach oben springen

#45

RE: Brot aus dem Holzbackofen

in Kulinarische Kunstwerke 05.01.2009 17:04
von Mirta • Icing Queen/Icing King
| 4.464 Beiträge

Baden-Württemberg - am Nabel der Welt
Nächste Woche ist nächster Backtag! Darfst gerne helfen kommen.

Mirta


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pripankaj
Forum Statistiken
Das Forum hat 68796 Themen und 772740 Beiträge.

Besucherrekord: 851 Benutzer (08.11.2015 19:30).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen